Rossone Maremmano Standard

Rossone Maremmano wird in der Standard-Version aus den Rebsorten Sangiovese, Cabernet Sauvignon und Merlot gekeltert, die zwischen der dritten Dekade des Monats September und der ersten des Monats Oktober in den Weinbergen des Guts Rovello im Landkreis Pomonte gelesen werden.

Die Weinbereitung erfolgt in nach Rebsorten getrennten, temperaturkontrollierten Stahltanks, wobei sich die Dauer der Mazeration nach dem Jahrgang bzw. der Qualität der Trauben richtet, jedoch 20 Tage nicht unterschreitet. Auf das Abziehen von der Maische folgt eine Phase, in der sich der Wein ausschließlich in Kaltverarbeitung von gröberen Partikeln befreit, die auf den Boden sinken. Wie lange dies dauert, hängt vor allem von der Temperatur ab. Das Überwachen dieser Phase erlaubt es, den geeigneten Zeitpunkt für das Abziehen des flüssigen Anteils vom Bodensatz zu bestimmen. Nun wird der Wein für den ca. sechsunddreißig Monate währenden Ausbau in Tonneaux aus französischer Eiche abgefüllt. Darauf folgt eine weitere Phase des Ausbaus in Stahltanks und eine abschließende Flaschenreifung, die insgesamt achtzehn Monate nicht unterschreitet.

Der Wein Rossone Maremmano ist als Standard-Version in der 0,75 l Standardflasche erhältlich. Dieser Wein zeichnet sich durch eine intensive rote Farbe mit granatroten Reflexen und einen ausgewogenen und langanhaltenden Geschmack mit Aromen von Waldbeeren und Noten von Vanille und Kakao aus.

Rossone Maremmano ist ein natürlicher Begleiter von Speisen auf der Basis von dunklem Fleisch und Wildgerichten.